Närrischer besuch am ,,schmutzigen Donnerstag''

GRÜNSFELD. Bestens vorbereitet auf den jährlichen Besuch der Grünsfelder Hexen am schmutzigen Donnerstag empfing Geschäftsführer Volker Bohlender die Närrinnen der Katholischen Frauengemeinschaft Grünsfeld in seinem Unternehmen.

Die Hexen legten für einige Zeit den Betrieb am Waltersberg 8 in Grünsfeld lahm. Hierbei kamen unter anderem Hexenbesen und scharfe Scheren zum Einsatz: Volker Bohlender musste zunächst eine Runde auf dem Hexenbesen durch das Büro reiten, bevor seine beste Krawatte einer flinken Schere zum Opfer fiel. Im Anschluss an das Hexenspektakel gab es noch eine kleine Stärkung für die Hexen und einen ganz besonderen Orden vom Geschäftsführer persönlich: Jede Hexe erhielt ein Piccolo und einen kleinen roten Krug zum Umhängen für ihren weiteren närrischen Umzug durch Grünsfeld.

Zum Schluss verabschiedete Volker Bohlender jede Hexe einzeln, in dem er sie - unterstützt von Rainer Schörösch mit dem Hubwagen - in den Feuerwehrbus "verlud".