SatagThemeExtensions.header.catalog.link.static

GKV‐Verhaltenskodex (Code of Conduct)

für die Kunststoff verarbeitende Industrie bei BOHLENDER

Der GKV repräsentiert über seine Trägerverbände einen Großteil der Kunststoff verarbeitenden Unternehmen in Deutschland. Die Mitgliedsunternehmen bekennen sich ausdrücklich zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung im Rahmen ihrer unternehmerischen Tätigkeit (Corporate Social Responsibility). Der vorliegende GKV‐Verhaltenskodex ist eine freiwillige Vereinbarung, mit der die Mitgliedsunternehmen insbesondere die Einhaltung globaler Forderungen an ethisches und moralisches Handeln, wie auch die Vorgaben eines wettbewerbs‐ und kartellrechtlich richtigen Verhaltens (Compliance) gewährleisten wollen.

Dies bedeutet auch die Förderung von fairen und nachhaltigen Standards im Umgang mit Lieferanten und Kunden sowie eigenen Unternehmensangehörigen. Die anerkennenden Unternehmen informieren ihre Unternehmensangehörigen in regelmäßigen Abständen über die ethischen Ziele und Verhaltensgrundsätze dieses Verhaltenskodexes. Darüber hinaus streben sie an, dass sich auch Lieferanten an diesen Inhalten orientieren. Der GKV-Verhaltenskodex ist als Selbstverpflichtung konzipiert. Die Zertifizierung der teilnehmenden Unternehmen erfolgt durch den GKV bzw. seine Trägerverbände.

Download:

GKV‐Verhaltenskodex für die Kunststoff verarbeitende Industrie
für die Kunststoff verarbeitende Industrie bei BOHLENDER

Jobs bei BOHLENDER

Starten Sie Ihre Karriere nach Maß.

BOLA Labor-Katalog

Fordern Sie Ihr persönliches Exemplar an

Sie finden uns gut

Sie möchten uns besuchen? Hier finden Sie alles zur Anreise.

Wissen, was läuft

Abonnieren Sie jetzt kostenlos und unverbindlich den BOLA Newsletter.

Gemeinsam aktiv

Hier finden Sie das BOHLENDER-Team in Aktion.